In der Klinik

In der Klinik

Erfahren Sie hier, was am Aufnahmetag passiert, wie der Klinikalltag aussieht und wie der Tag Ihrer OP verläuft.

Während des Aufenthalts

Wie verläuft mein Aufnahmetag?

Unsere Patientenaufnahme ist persönlich werktags von 7 bis 13 Uhr für Sie da. Hier nehmen wir alle stationären Patienten und Patienten für das ambulante Operieren administrativ auf. Unsere Mitarbeiter erheben Ihre persönlichen Daten, die wir für Ihre Behandlung benötigen. Sie erhalten dann Ihren persönlichen Aufnahmevertrag, sowie ggf. Ihren Wahlleistungsvertrag.

Bitte bringen Sie am Aufnahmetag folgende Dokumente mit:

  • Krankenversicherungskarte und/oder Kostenübernahmeerklärung
  • Einweisungsschein vom behandelnden Arzt oder Hausarzt
  • ggf. Befreiungsausweis (Krankenhaustagegeld)
  • ggf. Unterlagen zur privaten Zusatzversicherung

Je nach Anlass Ihrer Behandlung können weitere Unterlagen sinnvoll sein.

Dazu gehören:

  • Arztbriefe
  • relevante frühere Krankenhausberichte
  • aktuelle Untersuchungsbefunde
  • Röntgenbilder
  • Laborwerte
  • EKG
  • Übersicht über regelmäßig benötigte Medikamente mit Einnahmevorschrift

Medizinische Pässe:

  • Allergiepass
  • Blutgruppenpass
  • Diabetikerpass (inkl. Insulin-Pen und Blutzuckermessgerät)
  • Endoprothesenpass
  • Impfpass (z. B. für Tetanusnachweis)
  • Mutterpass
  • Röntgenpass
  • Schrittmacherausweis
  • Anschrift und Telefonnummern Ihrer nächsten Angehörigen
  • Patientenverfügung und/oder Vorsorgevollmacht (mit Name und Telefonnummer)

Der Tagesablauf in der Klinik

Der Tag im Krankenhaus beginnt schon sehr früh mit Frühstück, ärztlichen Untersuchungen und gründlicher Reinigung der Stationen. Sie stehen bereits früh am Morgen auf und genießen den Ausblick auf den See oder den Park rund um unser Krankenhaus.

Die Visiten finden in der Regel im Verlauf des Vormittags statt. Anschließend behandeln Sie unsere Therapeuten auf ärztliche Verordnungen hin, bspw. Physiotherapie oder Ergotherapie.

Unsere Essenszeiten                                     

Frühstück        ca. 7.30 Uhr 
Mittagessen        ca. 11.30 Uhr 
Kaffee                                                    ca. 14 Uhr
Abendbrot      ca. 17.30 Uhr

                     

Die Zeiten können je nach Bereich abweichen.

Wie verläuft der Tag meiner Operation?

Am Tag vor Ihrer geplanten OP lernen Sie bereits viele Abteilungen des Hauses während der Aufnahme- und Aufklärungsgespräche kennen. Am OP-Tag begeben Sie sich auf die mit Ihnen besprochene Station. Dort weisen wir Ihnen ein Patientenzimmer zu. Danach bereiten Sie sich in Ruhe auf die Operation vor:

Sie haben ausreichend Zeit, sich in Ihrem Zimmer einzurichten und sich umzuziehen. Eine halbe Stunde vor der OP verabreichen wir Ihnen je nach Anordnung des Narkosearztes bereits ein Beruhigungsmedikament. Wir fahren Sie dann im Patientenbett sicher in den OP-Bereich. Dort prüfen wir nochmals aus Gründen der Patientensicherheit Ihre Daten Dann erst leiten wir Narkose ein.

Nach der OP verbringen Sie die nächsten Stunden im Aufwachraum. Währenddessen überwachen wir Ihren Zustand ständig. Wenn es Ihr Allgemeinzustand zulässt, bringen wir Sie auf Anweisung eines Arztes auf die Station in Ihr Zimmer zurück.

Services und Beratung

Essen

Sie wählen zwischen mehreren Menüs. Wenn Sie keine strenge Diät halten müssen, suchen Sie sich Ihr Essen anhand des Speiseplans aus. Das Pflegepersonal nimmt Ihre Wünsche entgegen und leitet diese an die Küche weiter.

Mineralwasser und Tee erhalten Sie kostenlos.

Besuchszeiten

Besuch ist gut für das Wohlbefinden unserer Patienten. Bitte nehmen Sie dabei Rücksicht auf den Gesundheitszustand von Mitpatienten und muten sich als Patient auch selbst nicht zu viel zu. Besuchszeiten können je nach medizinischen und pflegerischen Abläufen unterschiedlich sein – die idealen Zeiten besprechen Sie am besten mit den Mitarbeitern auf Ihrer Station.

Täglich zwischen 8 und 12 Uhr sowie zwischen 14 und 20 Uhr können Sie Besuch empfangen. Außerhalb dieser Zeiten sind Krankenbesuche nur nach Absprache möglich.
Besonderer Hinweis:

Hygiene und Sicherheit

Hygiene ist entscheidend für die Sicherheit und erfolgreiche Genesung unserer Patienten. Als Besucher sollten Sie daher bitte

  • die ausgewiesenen Toiletten auf den Fluren und nicht die Toiletten im Patientenzimmer nutzen
  • sich statt auf  die Bettkante  auf einen der im Zimmer bereitgestellten Stühle sitzen
  • die Desinfektionsmittelspender nutzen, die Sie in den Patientenzimmern, Stationszugängen und öffentlichen Bereichen vorfinden: Das einfachste und erfolgreichste Mittel gegen ansteckende Keime im Krankenhaus ist die Händedesinfektion. Wie richtige Händedesinfektion funktioniert, erklären wir Ihnen direkt an den Spendern.

Bei Patienten mit Isolationspflicht halten Sie sich als Patient und Angehöriger bitte strikt an die Anweisungen des Personals und die Hygiene-Richtlinien. Sie schützen so die eigene Gesundheit und die Ihrer Mitmenschen.

Zimmerausstattung

Alle unsere Zimmer verfügen über Telefon, Fernseher und Radio. Die Nutzung des Fernsehers und des Radios ist kostenlos. Um Lärmbelastung zu vermeiden, funktionieren Radio und Fernseher nur mit Kopfhörer. An der Rezeption können Sie einen Kopfhörer erwerben, falls Sie keine eigenen mitgebracht haben. Der Großteil unserer Zimmer ist für maximal zwei Personen ausgerichtet und bietet einen komfortablen Sanitärbereich. Alle Zimmer ab dem EG-Bereich haben einen Balkon.

Umgebung

Das MEDICLIN Krankenhaus am Crivitzer See liegt direkt am schönen Crivitzer See. Ein Spaziergang um den See ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis und bringt Erholung und Regeneration.

Grußkarten

Ihr Angehöriger, Freund, Bekannter oder Kollege ist Patient in unserer Klinik? Nutzen Sie unseren kostenfreien Grußkarten-Service und bereiten Sie ihm eine kleine Freude.

Grußkarten-Service
Grußkarten

Kliniksozialdienst

Sie können sich in allen persönlichen Fragen, die durch die Krankheit und den Krankenhausaufenthalt entstehen, an unseren Sozialdienst wenden. Unser Sozialdienst gibt Hilfe zur Selbsthilfe im persönlichen Gespräch. Die Sozialarbeiter stehen unter Schweigepflicht. Sie können auf Wunsch auch über vertrauliche Angelegenheiten mit ihnen sprechen.

Der Sozialdienst gibt z. B. Auskunft über:

  • mögliche Unterstützung nach dem Klinikaufenthalt (zum Beispiel Haushaltshilfen, Versorgung über die Sozialstationen, Tagespflege, Versorgung mit notwendigen Hilfsmitteln in der Häuslichkeit, Hinweise auf Selbsthilfegruppen usw.)
  • die Unterbringung in eine Pflegeeinrichtung (Kurzzeitpflege, Pflegeheim), falls notwendig

Möglichkeiten der Nachbehandlung (Anschlussheilbehandlung oder sonstige Kur- oder Erholungsmaßnahmen)Die Mitarbeiter des Sozialdienstes binden wir frühzeitig in Ihren Behandlungsverlauf ein, um frühzeitig Ihre Nachversorgung zu gewährleisten. Unser Sozialdienst nimmt deshalb entweder regelmäßig an Teamgesprächen, Dienstübergaben oder an Visiten teil.

Ehrenamtliche Helferinnen der evangelischen Krankenhaushilfe (Grüne Damen)

Die ehrenamtlichen Helferinnen der evangelischen Krankenhaushilfe möchten Ihnen Ihren Aufenthalt in der Klinik erleichtern. Sie haben Zeit für ein Gespräch, lesen Ihnen vor oder helfen beim Essen. Gerne begleiten die Grünen Damen Sie auch bei einem kleinen Spaziergang auf dem Gelände oder übernehmen kleinere Besorgungen für Sie.

Den Kontakt zur evangelischen Krankenhaushilfe stellt Ihre Stationsleitung auf Wunsch her, fragen Sie einfach nach.

Die Grünen Damen sind immer dienstags zwischen 9 Uhr und 11 Uhr auf Station.

Ehrenamtliche Helferinnen der evangelischen Krankenhaushilfe (Grüne Damen)

Anschrift

Damit Sie Post während Ihres Aufenthalts im MEDICLIN Krankenhaus am Crivitzer See erreicht, sollten Sie Ihren Angehörigen diese Anschrift mitteilen:

"Name des Patienten"
MEDICLIN Krankenhaus am Crivitzer See GmbH
Amtsstr. 1
19089 Crivitz

Wie Sie uns kontaktieren können

Rezeption

Rezeption

MEDICLIN Krankenhaus am Crivitzer See