Fachbereich: Orthopädie und Chirurgie

Fachbereich: Orthopädie und Chirurgie

Im Fachbereich für Orthopädie und Chirurgie nehmen wir jährlich etwa 1.400 stationäre und 800 ambulante Eingriffe vor, u.a. Gelenkersatz, Behandlung von Knochenbrüchen, Athroskopien und Operationen an inneren Organe.

Klinik für Orthopädie und Chirurgie

Die Klinik ist unterteilt in eine Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie und eine Abteilung für Allgemein- und Visceralchirurgie (Chirurgie des Bauchraumes und der Bauchwand). Wir operieren in modernen Operationssälen. Unsere Abteilung bietet Ihnen ein breites Spektrum operativer und konservativer Behandlungsmöglichkeiten bei verschiedenen Erkrankungen.

Was wir behandeln

Orthopädie/Unfallchirurgie

  • Arthrose (Gelenkverschleiß) des Knie-, Schulter - und des Hüftgelenks
  • degenerative Verschleißerkrankungen der Wirbelsäule einschließlich Bandscheibenschäden
  • Schulterverletzungen (Knochenbrüche, Ausrenkungen, Sehnenrupturen)
  • Schädigung von Bändern und Knorpeln des Kniegelenks
  • Knochenbruch des Unterschenkels, einschließlich des oberen Sprunggelenks
  • Knochenbruch des Unterarmes und des Handgelenkes
  • Knochenbruch des Oberschenkels
  • Erkrankungen und Verletzungen des Fußes
  • Komplikationen durch künstliche Gelenke, Metallteile oder durch Verpflanzung von Gewebe in Knochen, Sehnen, Muskeln bzw. Gelenken
  • Infektionen im Bereich der Extremitäten und der Gelenke

Allgemeinchirurgie

  • Gallensteinleiden
  • Divertikulose: In der Dickdarmschleimhaut bilden sich kleine Ausstülpungen. Diese sind an sich harmlos. Sie können sich aber entzünden oder bluten.
  • Hernie (Leistenbruch, Narbenbruch etc.)
  • Schilddrüsenerkrankungen – Struma
  • Tumore des Dickdarms
  • Chronische Wunden
  • Hämorrhoiden
  • Fissuren, Abszesse im Analbereich

Alle Krankheitsbilder von A-Z

  • Abszesse
  • ACG-Sprengung
  • Hautveränderungen
  • Impingementsyndrom
  • Osteochondrosis dissecans (OCD)
  • petrochantäre Fraktur
  • Arthrose
  • Blinddarmentzündung
  • chronische Wunden
  • Coxarthrose
  • Dickdarmerkrankungen
  • Endoprothese
  • erkrankte Knie-, Hüft- und Schultergelenke (künstlicher Ersatz)
  • Erkrankungen des Fußes
  • Erkrankungen im Analbereich
  • Fisteln
  • Gelenkersatz
  • gelockerte Hüft- oder Kniegelenke (Wechseloperation)
  • Gonarthrose
  • Hallux ridigus
  • Hallux valgus
  • Hämorrhoiden
  • Handgelenksfraktur
  • Kalkschulter
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Knieerkrankungen
  • Knochenbrüche
  • Knorpelschäden
  • Knorpelverschleiß
  • Krallenzehen
  • Kreuzbandriss
  • Kreuzbandrupturen
  • Leistenbruch
  • Luxation
  • Meniskusschaden
  • Nabelbruch
  • Narbenbruch
  • Nervenengpässe
  • Omarthrose
  • Radiusfraktur
  • Rotatorenmanschettenrisse
  • Rotatorenmanschettenruptur
  • Schenkelbruch
  • Schenkelhalsfraktur
  • Schleimhauterkrankungen
  • schnellender Finger
  • Schultereckgelenksprenung
  • Schultererkrankungen
  • Schulterinstabilitäten
  • SLAP Läsion
  • Speichenbruch
  • Sprunggelenksfraktur
  • Tumore
  • Überbein
  • Verletzungen und Brüche
Mehr anzeigen

Orthopädische und chirurgische Ambulanz

Terminvereinbarung unter +49 3863 520 153

Unsere Sprechstunden 

BG – Sprechstunde
Montag bis Freitag: von 8 bis 10 Uhr

Orthopädische Indikationssprechstunde
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: von 13 bis 15 Uhr und nach Vereinbarung

Privatärztliche Sprechstunde
Montag: von 13 bis 15 Uhr und nach Vereinbarung

Chirurgische KV – Sprechstunde
Montag und Donnerstag: von 14 bis 16 Uhr

Notfallambulanz
Täglich

Wie wir Sie behandeln

Orthopädie und Unfallchirurgie

In der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie stehen der künstliche Ersatz des erkrankten Knie-, Hüft- und Schultergelenks sowie Eingriffe an Schulter- und Kniegelenk nach Sportverletzungen (Sporttraumatologie) im Vordergrund.

Außerdem führen wir folgende Eingriffe und Behandlungen durch:

  • Wechseloperationen (Austausch) von gelockerten Endoprothesen am Knie- und Hüftgelenk
  • Minimalinvasiver (Eingriff mit kleinen Schnitten) teilweiser Ersatz der Gelenkflächen am Knie- und Schultergelenk
  • komplett arthroskopische (minimalinvasiv mit einer Minikamera) Therapie bei Einrissen der Schultersehnen (Rotatorenmanschette) und bei Schulterinstabilität
  • komplett arthroskopische Therapie bei Riss des vorderen Kreuzbandes inklusive Revisionseingriffen
  • minimalinvasive Therapie bei Knorpelverletzungen am Knie-, Schulter- und Sprunggelenk durch Knorpelwachstumsstimulation (AMIC) und Knorpel-Knochentransplantation (OATS) 
  • arthroskopische Eingriffe am Schulter-, Ellenbogen-, Knie- und Sprunggelenk 
  • moderne fußchirurgische Eingriffe bei Ballenbildung, Fehlstellungen und Arthrosen in den Grund- und Fußwurzelgelenken
  • handchirurgische Eingriffe bei Karpaltunnelsyndrom, Morbus Dupuytren (Die Finger lassen sich nicht mehr strecken) und schnellender Finger
  • Umstellungsoperationen bei Gelenkfehlstellungen des Kniegelenkes, um Arthrose (Gelenkverschleiß) zu vermeiden
  • moderne Osteosynthesen (operative Verbindung von Knochen oder Knochenfragmenten) bei Brüchen der großen Röhrenknochen mittels Verriegelungsnägeln und winkelstabilen Platten
  • minimalinvasive Osteosynthese bei Brüchen kleiner Röhrenknochen und am Handgelenk/Fuß
  • Osteosynthesen bei hüftgelenksnahen Frakturen und Schenkelhalsfrakturen
  • konservative Therapie bei Bandscheibenvorfällen und verschleißbedingter Einengung des Spinalkanales
  • CT-gestützte Infiltration (Anspritzung) von Nervenwurzeln an der Lendenwirbelsäule
  • konservative stationäre Komplextherapie sowie multimodale Schmerztherapie (Kombination von Therapieverfahren, gegebenenfalls auch durch nichtärztliches Personal) bei akuten und chronischen Schmerzpatienten

Allgemeinchirurgie

  • Erkrankungen und Störungen der Bauchwand wie Leistenbrüche, Schenkelbrüche, Nabelbrüche, Bauchwandbrüche und Narbenbrüche. Diese Brüche behandeln wir minimalinvasiv (mit kleinen Schnitten) oder offen mit verschiedenen individuell an die Erfordernisse des Patienten angepassten Methoden.
  • Vielfältige gutartige Weichteiltumore, vor allem der Körperoberfläche
  • Septische Chirurgie In der septischen Chirurgie behandeln wir Infektionen und Komplikationen an Knochen, Gelenken und Weichteilen.
  • Operationen am männlichen Genital mit gutartigen Erkrankungen
  • Chirurgische Behandlung von Geschwülsten der Haut und der Unterhaut
  • Behandlung akuter und chronischer Wunden, auch Vakkumbehandlung: Wir decken die Wunden luftdicht ab. So entsteht ein Unterdruck, der die Heilung der Wunde unterstützen soll.
  • Anlage intravenöser Port- und Verweilsysteme
  • Anlage von Ernährungssonden zur Langzeiternährung: perkutane endoskopische Gastrostomie (PEG): Zugang von außen in den Magen durch die Bauchdecke, Jejuncath: Wir verlegen den Katheter in den Leerdarm (Jejunum), ein Teil des Dünndarms.
  • Operation bei gutartigen Schulddrüsenerkrankungen mit Neuromonitoring: Wir überwachen die Nerven während der Operation.
  • Reparation von Bauchdeckenbrüchen (Leisten-, Schenkel-, Nabel- und Narbenbrüche endoskopisch und offen-chirurgisch) mit und ohne Implantation von Netzen
  • Operationen an den Gallenwegen (endoskopisch und offen-chirurgisch)
  • Operationen am Dickdarm bei entzündlichen Erkrankungen und Geschwulstleiden
  • Entfernung des Wurmfortsatzes (Blinddarm) bei akuten und chronischen Entzündungen
  • Operationen am Dünndarm bei entzündlichen Erkrankungen und Verwachsungen
  • Chirurgische Behandlung von Erkrankungen am After (Hämorrhoiden, Fissuren, Abszesse)
     

Viszeralchirurgie

  • Gallenblasenentfernungen
  • Koloproktologische (den Mastdarm, den Analkanal sowie den betreffende) Erkrankungen, einschließlich der Diagnostik in der chirurgischen Endoskopie (Gastroskopien, Koloskopien etc.) bei gut- und bösartigen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.
  • Operative Behandlung der Schilddrüse
  • Proktologisch behandeln wir Hämorrhoiden, Abszesse, Fisteln sowie gut- und bösartige Tumore. 

Ambulante Operationen (im Krankenhaus)

  • Arthroskopie (Gelenkspiegelung) mit Meniskusoperationen und Knorpelglättungen am Knie- und Sprunggelenk
  • offene Karpaltunnelspaltungen bei KTS
  • minimalinvasive Operationen bei schnellendem Finger, Überbeinen (Ganglion) an Hand und Fuß
  • Metall- und Fremdkörperentfernungen an allen Extremitäten
  • minimalinvasive Operationen bei Tennisarm und Nervenengpasssyndromen am Ellenbogen
  • Zehenoperation bei Krallenzehen oder eingewachsenem Nagel
  • Leistenbrüche, Schenkelbrüche, Nabelbrüche, Bauchwandbrüche, Laparoskopien (diagnostische Bauchspiegelungen)
  • proktologische Eingriffe, zum Beispiel Behandlung von Hämorrhoiden, Portanlagen (Implantation eines dauerhaft zugänglichen Kathetersystems unter der Haut), Koloskopien (Darmspiegelungen) und Darmpolypentfernungen
  • Eingriff am männlichen Genital, z. B. Phimosen (Vorhautverengung), Hydrozelen (Flüssigkeit sammelt sich im Hodensack an), Spermatozelen (mit eiweiß- und sperminenhaltiger Flüssigkeit gefüllter Hohlraum am Nebenhoden)

Im Notfall gut versorgt

Wir nehmen aktiv am Notarztdienst teil und stellen damit die ärztliche Besatzung des Notarzteinsatzfahrzeuges (NEF), der an unserem Haus stationiert ist.

Wir versorgen unsere Patienten außerdem rund um die Uhr in unserer Notfallambulanz.

Weitere Informationen zum Download

Wer Sie behandelt

Ekkehard Leipe

Ekkehard Leipe

Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Chirurgie

MEDICLIN Krankenhaus am Crivitzer See

Wie Sie uns kontaktieren können

Franziska Sambol

Franziska Sambol

Chefarztsekretariat der Klinik für Orthopädie und Chirurgie

MEDICLIN Krankenhaus am Crivitzer See

Dietlind Hassel

Dietlind Hassel

Chefarztsekretariat der Klinik für Orthopädie und Chirurgie

MEDICLIN Krankenhaus am Crivitzer See